Wintereinbruch in Korea

Begrüße!

Am Mittwoch Abend gab es hier das erste mal Schnee. Mittlerweile liegen knapp 10 Zentimeter. Und seit dem herrscht hier absolutes Chaos!

Als ich am Donnerstag Morgen, als noch ca. 5cm Schnee lagen, in die Arbeit wollte kam ich eine dreiviertel Stunde zu spät. Es wurde nämlich kein bisschen geräumt und die Straßen waren voller Schnee und Eis. Dementsprechend sind alle geschlichen Was ich bis jetzt mitbekommen habe wird hier generell nicht geräumt sondern nur ein bisschen gestreut. Da es tagsüber ein bisschen wärmer war sind jetzt die Hauptstraßen wenigstens einigermaßen frei. Die kleinen Straßen sind solide mit Eis bedeckt. Wenn ich bei mir im Zimmer hocke höre ich alle 1-2 Stunden durchdrehende Reifen von Autos, die nicht vom Fleck kommen. Ich habe dann immer ein bisschen Angst, dass das Auto dann doch vom Fleck kommt und bei mir im Zimmer landet.

Auch die Gehwege werden nicht geräumt. Wegen der Hügel ist das dann schon ein wenig gefährlich. Zu meiner Wohnung geht es einen kleinen aber steilen Hügel hoch. Bin zum Einkaufen. Hinter mir schrie eine Koreanerin. Ist wohl hingefallen. Ein bisschen Angst macht er mir seit dem auch. Bin aber unversehrt wieder nach Hause gekommen.

Dieser Beitrag wurde unter Korea veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Wintereinbruch in Korea

  1. Nikola sagt:

    Hey,

    ich habe gerade deine Seite entdeckt. Deine Beiträge sind sehr interessant. So kann ich meine Erfahrungen vergleichen :)
    Wie läuft es mit Koreanisch?^^

    Grüße,

    Nikola

    • Basti sagt:

      Freut mich, wenn die Beitrage auf für nicht Freunde und Familie interessant sind 😉 Mein Koreanisch ist quasi nicht existent. Bis auf die Namen von Essen kenne ich kaum was!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.