Semesterende

Begrüße!

Jetzt isses schon vorbei, das erste von den zwei Semesters! Am Sonntag habe ich die letzten Arbeiten abgegeben, am Montag musste ich nochmal zu Kisti. Und jetzt sind erstmal 2 Wochen Reisen in Korea dran. Und zwar mit erneutem Besuch aus Hildesheim! Diesmal kommt dieser Lockige mit den schlechten Witzen! Das wird gar super! Wenn Phil dann wieder weg ist werde ich wieder einen Monat lang bei Kisti arbeiten und mich auf meine Masterarbeit vorbereiten, welche ich mit großer Wahrscheinlichkeit in Kooperation mit Kisti schreiben werde. Und im Februar geht es wieder reisen! Dann nicht in Korea, sondern auf den Philippinen, genauer auf Palawan! Mit Sophie! Also quasi im Paradies! Anfang März geht dann die Uni wieder los und die Masterarbeit muss wohl intensiviert werden.

Clara und Nadine fliegen heute zurück nach Deutschland. Clara kommt dann auch nicht mehr zurück. 안녕 :(! Zur Verabschiedung gab es bei Kisti wieder ein Abendessen. Von den Angestellten wurde ein Steakhouse rausgesucht. Mit der Begründung, dass es dort keinen Soju gibt und der Chef somit nicht wieder alle abfüllen kann! Hat dem Chef aber natürlich keiner gesagt. Im Steakhouse gab es dann Steaks, Ribs, Garnelen und nen großes Buffet mit Salat, Pizza, Hähnchen, Nachspeisen und allem Möglichen. Ich habe mich ein wenig überfressen. Danach bin ich noch mit ein paar Kollegen auf ein Bier in eine Bar. Wie das hier so üblich ist wurde direkt wieder Essen bestellt. Hühnerfüße! Feini! Einer hat ordentlich zugelangt und meinte, das schmecke ihm besser als das Steak und das Buffet von davor. Deswegen hatte er auch noch Hunger. Komischer Typ. Ich sollte dann auch probieren. Als ich ihnen von meinem stark ausgeprägten Würgereiz bei Dingen mit komischer Konsistenz und noch dazu Knorpeln erzählt habe wurde ich dann in Ruhe gelassen.

Dieser Beitrag wurde unter Korea veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.